krimi

Andreas Roeske: Eine Höhle fürs Leben. Gratmanns zweiter Fall

Ein Schuss am Bahnhof, ein toter Drogenkurier. Was Axel Gratmann und Joachim Ferber an einem Januar-Abend vorfinden, sieht nach einem einfachen Fall aus. Doch das ändert sich abrupt am nächsten Morgen. Die Drogenfährte führt plötzlich überall hin, kommt aber nirgendwo an. Dazu ein ungehobelter Vermieter, ein aggressiver Kneipenwirt – und ein seltsamer Pullover, der den Fall direkt ins Präsidium zu bringen scheint.

Axel Gratmann versucht den Überblick zu behalten, aber ausgerechnet jetzt beginnt er seine Sekretärin mit ganz anderen Augen zu sehen. Sie ist nicht nur schön und kompetent, sie ist auch die personifizierte Verbindung zu dem dubiosen Kleidungsstück – und zu einer geheimnisvollen Höhle im Wald… 

Der Autor

Andreas Roeske wurde 1969 in Marburg geboren und hat die ersten 20 Jahre seines Lebens dort verbracht – was man der fiktiven Kleinstadt auch im zweiten Fall wieder anmerkt. Kommissar Gratmann ist Roeskes erste Romanfigur, wenngleich der in Berlin wohnende Vater zweier Söhne als Werbetexter schon immer gerne

geschrieben hat. Heute berät er als Mitinhaber einer Kommunikationsagentur seine

Kunden und ist außerdem als Über-Geld-Sprecher tätig.

Ausgaben

ISBN: 978-3-945219-20-1 (gedruckte Ausgabe)

Preis: 14,90 € (D), 15,40 (A)

 

ISBN 978-3-945219-21-8 (e|Book)

Preis: 9,99 € (D), (A)

Download

Worum geht's?
Einen kleinen Einblick in die Szenerie und den zweiten Auftritt von Kommissar Gratmann gibt Ihnen diese Leseprobe.
Eine Höhle fürs Leben. Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 206.4 KB