aktuell

Eva Douma: Juhu, wir werden alt und bauen ab! Arbeiten und Leben in Zeiten des Klimawandels.

Der demographische Wandel im Zeichen von Klima- und Eurokrise ist … keine Katastrophe, sondern Deutschlands Chance.

 

Deutschland wird wärmer und wir werden ärmer und älter, so skizziert Eva Douma die Perspektiven für Deutschland. Ein Horrorszenario muss das dennoch nicht sein: In diesem „Anti-German-Angst-Buch“ wird gezeigt, welche Chancen und Potenziale sich dem Einzelnen und der Gesellschaft bieten, wenn wir alle älter werden und Wachstum vielleicht nicht mehr das alleralleroberste Ziel ist.

 

Wie erhalten wir Lebensqualität und Produktivität in einer alternden Gesellschaft? Wie sichern wir Innovation und Weiterentwicklung auch ohne grotesken Ressourcenverbrauch? Welche Bedingungen brauchen wir, damit Menschen im Alter gut aufgehoben sind? Wie lässt sich ein würdiges Leben für möglichst viele Menschen dauerhaft sicherstellen?

 

Lust auf außergewöhnliche Antworten? Lust auf dennoch zukunftstaugliche Antworten? Dann: lesen!

Die Autorin:

Eva Douma (* 1963) studierte Geschichts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Bielefeld und der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Sie promovierte zu einem rechtshistorischen Thema. Als studentische und wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitete sie einige Jahre an der Universität Bielefeld und war anschließend Referentin beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Hessen. 1997 machte sie sich selbstständig und ist seitdem als Beraterin und Coach in Frankfurt am Main aktiv. Die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte für Menschen und Betriebe ist Thema ihrer Vorträge, Lehraufträge, Seminare und Publikationen.

Das sagt die Presse über "Juhu, wir werden alt und bauen ab!"

„[Das Buch bietet] einen interessanten, neuen Blickwinkel auf bekannte Probleme.“

DEMO. Magazin für Kommunalpolitik, Ausgabe 03/April 2015, S. 28

 

„Das Buch wirft nicht nur ein Schlaglicht auf den aktuellen Status quo und die sich daraus ergebenden Folgen, sondern bietet eine Vielzahl von Lösungsansätzen und wertvolle Denkanstöße, unseren Lebensstil zu reflektieren. Zwar spricht Douma auch die immanenten Nebenwirkungen einer Trendumkehr an, konzentriert sich aber vorwiegend auf das positive Potential des postulierten Schrumpfungsprozesses. Die teilweise euphorisch anmutende Beschreibung eines zunehmenden Bewusstseinswandels in unserer Gesellschaft mag manchen Leser skeptisch stimmen, verbreitet aber gerade dadurch Zuversicht, die von zahlreichen zitierten Studien und Zeitungsartikeln untermauert wird.“

Margit Meßmer, socialnet.de

 

„Interessant wird das Buch von Eva Douma da, wo Verbindungslinien zwischen spürbaren Folgen des Klimawandels und schrumpfender Lebensqualität aufgezeigt werden. Es sind keine Angstszenarien, sondern nüchterne Darstellungen, die dem Versuch von Eva Douma Glaubwürdigkeit verleihen.

 

Folgerichtig auch der analytische Schluss: "Warum nichts geschieht!" Doch dabei belässt es die Autorin nicht. Im zweiten großen Abschnitt propagiert sie den Aufbruch ins Weniger und erläutert, worin das wahre Lebensglück bestehen könnte: "Miteinander, füreinander.

 

Vor dieser Lebensphilosophie machen Lösungsansätze wie der Vorschlag eines bedingungslosen Grundeinkommens oder alternative Betriebsformen Sinn. So wird letztlich ein Leben mit Qualität auch in einer alternden und sich klimatisch verändernden Welt möglich.“

Gerd Holle, glaubeaktuell.net

Ausgaben

ISBN: 978-3-945219-07-2 (e|Book)

Preis: 9,99 € (D)
im Buchhandel erhältlich

 

ISBN: 978-3-945219-08-9 (gedrucktes Buch)

Preis: 19,90 € (D)

296 Seiten
im Buchhandel erhältlich

Download

Worum geht's?
Sie möchten gerne einen kurzen Blick in den Text werfen? Kein Problem - einfach kurz die Datei herunterladen und schon beginnt das Lesevergnügen.
Douma. Juhu, wir werden alt... Leseprobe
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB